Autostart-Programme entfernen und Windows beschleunigen

Zahlreiche Autostart-Programme bremsen Ihren PC aus. Der Systemstart dauert länger, das Betriebssystem reagiert träge. Daher sollten Sie überflüssige Autostart-Programme entfernen. Dies gelingt mit der Windows-Funktion "msconfig" oder einer komfortablen Tuning-Software wie TuneUp Utilities 2013.

Autostart-Programme entfernen ohne Risiko

Autostart-Programme entfernen ohne Risiko

"msconfig" zeigt nicht, welche Autostarter wichtig und welche überflüssig sind. Diesen Komfort bietet die Software TuneUp Utilities 2013. Redaktionell gepflegte Beschreibungen und die Sternebewertung anderer Nutzer von TuneUp Utilities helfen Ihnen zu entscheiden, ob ein Programm nützlich ist oder nicht. So lassen sich ohne Risiko Autostart-Programme entfernen.

Autostart-Programme entfernen mit Windows

Autostart-Programme entfernen mit Windows

Unter Windows können Sie überflüssige Autostart-Programme entfernen, indem Sie die entsprechenden Verknüpfungen aus dem Ordner "Autostart" im Startmenü löschen. Doch nur eine versteckte Systemfunktion zeigt alle Autostarter an.

Autostart-Programme entfernen mit msconfig

Autostart-Programme entfernen mit msconfig

Wenn Sie versteckte Autostart-Programme entfernen möchten, können Sie die Windows-Funktion "msconfig" nutzen. Geben Sie den Befehl "msconfig" in das Startmenü-Suchfeld von Win 7 und Vista ein. Der Reiter "Systemstart" zeigt die Autostarter.

Autostart-Programme entfernen und Windows anpassen

Windows® anpassen

Sie möchten mehr als nur Autostart-Programme entfernen? Mit TuneUp Utilities optimieren Sie die PC-Leistung, gewinnen Speicherplatz und passen mehr als 400 Optionen rund um Windows® und zahlreiche Programme Ihren Bedürfnissen an. Hier finden Sie einen Überblick über alle Funktionen von TuneUp.

 

009_cobi_10_10.jpg

"TuneUp Utilities 2011 bringen Ihren PC auf Trab"
Computerbild.de (30.10.10)

011_chip_10_10.jpg

"Windows frisch wie am ersten Tag"
Chip online (28.10.2010)

010_winfuture_10_10.jpg

"Ganzheitliche Systemoptimierung mit TuneUp Utilities 2011"
WinFuture.de (28.10.2010)